Stausee Kell

Vielseitig und malerisch

Wo Kreidbach, Fronbach und Lehbach in malerischer Landschaft zusammen fließen, liegt der Stausee des Luftkurortes Kell am See. Der 14 Hektar große See bietet Besuchern eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Wer sich unter den rings um den See stehenden Bäumen nicht beim Picknick an einem lauschigen Plätzchen erholen will, kann den 2,2 Kilometer langen Rundweg um den See mit dem Fahrrad oder zu Fuß absolvieren. Eine weitere Alternative: Im Bootshaus des Haus am See ein knallrotes Tretboot leihen, um den See aus der Nähe zu erkunden. Viel zu bieten hat auch der Ferienpark Landal Hochwald am Stausee: Minigolf, Bowling oder Angeln stehen zur Auswahl. Und die Kleinen? Auf sie warten der Indoor-Spielplatz „Bollo’s Piratenspielparadies“ im Ferienpark oder der Spielplatz im Freien mit Klettergerüst, Seilbahn, Rutsche und Wippen. Übrigens: Schwimmen darf man im idyllischen Stausee nicht. Dazu muss man ins nahe gelegenen Freibad Kell am See.

Wegbeschreibung

Ruwer-Hochwald-Radweg

Variante 1: Von Reinsfeld nach Kell am See

Variante 3: Von Kell am See über Schillingen zum Fleschfelsen

 

Mit dem Pkw

Auf der A1 Richtung Saarbrücken fahren und die Autobahn an der Ausfahrt Reinsfeld/Kell/Saarburg verlassen. Der Hunsrückhöhenstraße (B407) für 8,5 Kilometer folgen. In Kell rechts in die Hochwaldstraße (K75) einbiegen und dem Straßenverlauf durch Kell folgen. Nach Verlassen Kells der K75 einen Kilometer weiter folgen. Anschließend links in den Parkplatz einbiegen.

 

Öffnungszeiten & Eintritt

-Tretbootverleih: 9 - 19 Uhr, 30 Minuten für 5 €

-Minigolf, Bowling, Angeln: 10 - 21 Uhr; Minigolf 2,50 € pro Person; Bowling 15 € pro Stunde; Angelscheine 7 € pro Tag

In der Nähe

- Bahnhof Kell