Adresse:

 

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Trier

Windstraße 6-8

54290 Trier

Tel: 0651 / 71 05 - 255

Fax: 0651 / 71 05 - 348

Email: museum(@)bgv-trier.de

http://www.museum.bistum-trier.de

 

Museum Karl-Marx-Haus

Brückenstraße 10

54290 Trier

Tel: 0651 / 97 06 80

Fax: 0651 / 97 068 - 140

Email: karlp.salm(@)fes.de

www.fes.de/marx/index_gr.html

 

Rheinisches Landesmuseum

Weimarer Allee 1

54290 Trier

Tel: 0651 / 97 74 - 0

Fax: 0651 / 97 74 - 222

Email: landesmuseum-trier(@)gdke.rlp.de

Internet: www.landesmuseum-trier.de

 

Spielzeugmuseum Trier

Hauptmarkt 14

54290 Trier

Tel: 0651 / 7 58 50

Fax: 0651 / 9 94 38 75

Email: info(@)spielzeugmuseum-trier.de

www.spielzeugmuseum-trier.de/

Sehenswertes Trier

Ins Museum und durch die Geschichte

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum

Das Bischöfliche Dom- und Diözesanmuseum, direkt am Dom gelegen, befindet sich in den klassizistischen Hallen des früheren Trierer Gefängnisses. Es präsentiert christliche Kunst, vor allem aus der Region Trier. Seine umfangreiche Sammlung enthält unter anderem einen Fundus spätantiker Malereien. Zudem engagiert sich das Diözesanmuseum in der archäologischen Erforschung des Trierer Doms. Unter anderem wird hier eine bemalte Zimmerdecke aus dem 4. Jahrhundert aufbewahrt. Sie stammt aus einem Wohnhaus, das in antiker Zeit auf dem Gelände des heutigen Doms gestanden hat und die in zehnjähriger Arbeit rekonstruiert wurde. Insgesamt besteht das Gemälde aus 30.000 Putzstücken die nach einem eigens entwickelten Verfahren in zehnjähriger Kleinarbeit zusammengesetzt wurde.

Karl-Marx-Haus

Das Geburtshaus des wohl berühmtesten Trierers der jüngeren Zeit, Karl Marx, liegt nicht in der Karl-Marx-Straße, sondern in der Brückenstraße. Die Fassade des 1727 errichteten Gebäudes wurde originalgetreu wiederhergestellt. Heute dient es als Museum und Forschungsstelle und bietet vielfältige Informationen über den Begründer des modernen Sozialismus.

Spielzeugmuseum

Das Spielzeugmuseum mit seiner umfangreichen Ausstellung verschiedener Spielzeuge aus unterschiedlichen Epochen vermittelt Informationen und Ansichten, die nicht nur Kinder faszinieren. Eine der Hauptattraktionen ist der Nachbau einer Altstadt, die zu jeder vollen und halben Stunde von mechanisch angetriebenen Stofftieren geputzt, erneuert und verschönert wird. Gezeigt werden außerdem einfache Spielzeuge aus Holz oder Blech neben mechanischen Meisterwerken aus den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Rheinisches Landesmuseum

Das Rheinische Landesmuseum verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Funden aus römischer Zeit. Herausragend sind die vielfältigen Grabdenkmäler und Mosaike sowie eine einzigartige Münzsammlung. Aus späteren Epochen, wie der fränkischen Zeit, sind umfangreiche Grabfunde mit Schmuck und Waffen vorhanden, aus dem Mittelalter und der Neuzeit verschiedene Skulpturen.

Foto: Thomas Zühmer, Rheinisches Landesmuseum Trier

Öffnungszeiten & Eintritt

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum

von April bis Oktober
Mo - Sa:   9 - 17 Uhr
So und Feiertag:   13 - 17 Uhr
von November bis März
Di - Sa:   9 - 17 Uhr
So und Feiertag:   13 - 17 Uhr
Erwachsene: 2 €
Ermäßigt: 1 €

 

Karl-Marx-Haus

von April bis Oktober
Mo:   13 - 18 Uhr
Di - So:   10 - 18 Uhr
von November bis März
Mo:   14 - 17 Uhr
Di - So:   10 - 13 und 14 - 17 Uhr
Erwachsene: 3 €
Schüler und Studenten: 1,50 €

 

Spielzeugmuseum

von April bis Oktober
Di - So:   11 - 18 Uhr
von November bis März
Di - So:   11 - 17 Uhr
Erwachsene: 4 €

 

Rheinisches Landesmuseum

Öffnungszeiten: Ganzjährig
Dienstag - Sonntag 10 - 17 Uhr
Montag geschlossen
Für geführte Gruppen nach Anmeldung Di-Fr ab 9.30 h geöffnet

Eintrittspreise

  • Erwachsene    6,-- €
  • Kinder u. Jugendl. bis 18 Jahre 3,-- €
  • Kinder (bis einschl. 5 J.)   frei
  • Schüler, Studenten, Arbeitslose, Auszubildende, Rentner Behinderte, mit Nachweis 4,-- €
  • Gruppen ab 10 Personen  4,-- €/Pers
  • Schüler im Klassenverband (ab 10 Pers.)   1,-- €
  • Familien I (1 Erwachsener und bis zu 2 Kinder bis inkl. 18 Jahre, jedes weitere Kind 1€)   6,-- €
  • Familien II (2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder bis inkl. 18 Jahre, jedes weitere Kind 1€)   12,-- €

Audioführung (solange verfügbar) kostenlos. Schüler im Klassenverband zahlen pro Gerät 1 € soweit verfügbar, Reservierung nicht möglich.